Aktuelles


Ein Design mit schrägen Linien, die es im Web eigentlich nicht gibt und ein …

Mehr erfahren!

Die Ovahimba sind einer der letzten Nomadenstämme Afrikas. Ein weiterer Teil …

Mehr erfahren!

Dreharbeiten bei der Feier und dem Symposium zum zehnjährigen Bestehen der …

Mehr erfahren!

Portraits von Professoren aus Südafrika, Namibia, Ghana, DRC-Kongo, Kenia, …

Mehr erfahren!

Schwarz und Rot als dominierende Elemente. Druckerschwärze und kräftige Lacke …

Mehr erfahren!

Fünf Manager und ein Ziel: Gewohntes hinterfragen und neue Wege gehen. Ein …

Mehr erfahren!

Nachwort

Schwaben in Berlin: Für manche ein Segen, für andere eine Qual. Die erste Migrationswelle, noch bevor es das Wort Migranten überhaupt gab. Über viele Jahre die größte deutschsprachige Minderheit in der Stadt – gleich nach den Türken. Jetzt gibt es mehr Menschen aus NRW, Sachsen und MeckPomm in Berlin, als Schwaben, die auf Platz 8 gerutscht sind. Aber ohne uns wäre die Hauptstadt nicht das, was sie heute ist.
Weil mir halt au schaffa kenned – gel!